Systemische Aufstellungen - Fit in jeder Lage

Systemische Aufstellungen werden mittlerweile sehr vielfältig eingesetzt. Gerade bei Unsicherheiten, bei der Lösungsfindung und in schwierigen Situationen oder Entscheidungsfragen entfalten sie große Qualität und Stärke.

Jeder bewertet seine Umwelt nach den Erfahrungen, die er in seinem bisherigen Leben gemacht hat. Dadurch sind Meinungen häufig getrübt von diesen abgespeicherten Erfahrungen. So kann es passieren, um es einmal ganz plakativ darzustellen, dass zum Beispiel ein Mensch, der die subjektive Erfahrung gemacht hat, abgelehnt worden zu sein, auf einen anderen Menschen trifft, der eine fortgeschrittene Kurzsichtigkeit hat, das aber nicht weiß. Der Kurzsichtige wird automatisch seine Augen zusammenkneifen, um sie scharf zu stellen und dadurch ein eher ernstes Gesicht machen. Die abgelehnte Person hingegen wird diesen Blick sehr schnell als "kritisch" einstufen und dem Kurzsichtigen aus dem Weg gehen, um nicht erneut eine Ablehnung zu riskieren. Er würde in diesem Fall nie erfahren, dass der Kurzsichtige seine Augen extra scharf stellte, weil er die abgelehnte Person vielleicht sogar interessant fand.

In meinen systemischen Aufstellungen kann sich der Klient selbst auf die Position des - um bei dem vorangegangenen Beispiel zu bleiben - Kurzsichtigen stellen, um zu überprüfen, ob Ablehnung beabsichtigt war und kann so eine neue Erkenntnis gewinnen. Im Anschluss an diese Erkenntnis fällt es dem Klienten dann leichter, mutiger und selbstbewusster auf den Kurzsichtigen zuzugehen und somit eine neue Erfahrung zu machen. Diese neue Erfahrung speichert sich ab und mit ein bisschen Übung kann er dann bald wählen mit welcher Erfahrung er auf seine Umwelt reagieren möchte.

In der Systemischen Aufstellung stelle ich aber auch komplexe Systeme (Geschäftsmodelle, Häuser, Berufe, Familien...), schwierige Umstände oder Wahlmöglichkeiten im Raum repräsentativ zueinander in Beziehung. Dadurch erhalten Sie zunächst einmal eine exakte Momentaufnahme des Ist-Zustandes. Durch Veränderungen werden mit Hilfe von diversen Techniken aus Therapie, Beratung und Mediation nun Lösungen zur Problemsituation ausprobiert und erarbeitet.

Systemische Aufstellungen zeigen gerade bei Entscheidungsfragen und der Lösungsfindung ihre große Qualität und Stärke. Seien es nun schwierige berufliche Konstellationen, verworrene zwischenmenschliche Beziehungen oder finanzielle Problemstellungen. Aber auch bei einfachen Fragestellungen, wie z.B. „Ist A oder B besser für mich?“ kommt man damit sehr schnell an die für Sie richtige Antwort. Man kann erst einmal ohne Konsequenz einen neuen Schritt wagen und auf einen Blick sehen und fühlen, wie sich das Leben dadurch verändern oder die Umwelt darauf reagieren würde.

Auch werden einem Verstrickungen bzw. ungesund starke Bindungen zu Partner, Firma, Chef oder Familienangehörigen - die Sie daran hindern, Ihre eigenen Bedürfnisse wahr zu nehmen und in Ihrer Kraft zu bleiben - sehr schnell bewußt. Durch mangelndes Abgrenzungsvermögen sind vor allem Europäer häufig mehr mit den Bedürfnissen anderer Personen verbunden, als mit ihren eigenen. Oft führt das zu Streit, Trennung, Wutausbrüchen, Macht-/Ohnmachtsausübung und Übergriffen. Ich zeige Ihnen, wie Sie sich besser abgrenzen, um wieder klare Entscheidungen treffen zu können. Streit macht konstruktiven Gesprächen Platz und Sie gehen ein Stück weit mehr in Richtung Autonomie und Zufriedenheit.

Ich arbeite bei Systemischen Aufstellungen nicht in Gruppen, sondern ausschließlich in Einzelsettings. Nur so kann ich die Vertraulichkeit und Genauigkeit der Sie betreffenden Themen garantieren. Aufstellungsarbeit ersetzt keine psychotherapeutische Behandlung.

Aus rechtlichen Gründen weise ich auf folgendes hin

Aufstellungen können dabei helfen, sich eine Meinung über einen Sachverhalt zu bilden. Sie dienen dazu, Anregungen zu geben, um zu einer Entscheidungsfindung zu gelangen. Sie basieren nicht auf nachvollziehbaren, wirtschaftlichen oder wissenschaftlichen Erkenntnissen und bieten dadurch keinen Rechtsanspruch oder Garantie. Schadenersatzansprüche sind einvernehmlich mit dem Kunden ausgeschlossen.